Bombenjob mit Sany
protrader 1218 bombenjob mit sany sy265

Bombenjob mit Sany

Es kann sich durchaus lohnen, eingespielte Zusammenhänge noch einmal zu überdenken und dabei zu neuen Lösungen zu kommen. Mit einem neuen Konzept erzielt ein Unternehmer im Norden Deutschlands nennenswerte Erfolge – nicht zuletzt, weil er dabei auch auf neue Mitstreiter setzt

Genau so wie da vorne um den Löffel herum, das ist der typische, ziemlich intensiv ockergelbe Sandboden, der hier eigentlich überall zum Vorschein kommen müsste, wenn man die obere Erdschicht einen halben Meter tief abträgt. Doch hier, keine zwei Meter weiter, diese fast schwarze Verfärbung, an der erkennst du, dass hier eine Bombe hochgegangen ist.“ Sichtlich amüsiert über die Wirkung seiner Worte lehnt Björn Meyer, Maschinist bei der Firma Wibrek, entspannt an der Kette seines Sany SY265C LC und nimmt einen letzten Zug aus der Zigarette, die er sich in der Frühstückspause angezündet hatte. „Nur dass du weißt, was es mit dieser Baustelle so auf sich hat. Da hinten die Gestalten mit der Wünschelrute, das sind die Leute vom Kampfmittelräumdienst. Die untersuchen hier den Boden nach Blindgängern.“

Kriegsfolgen mit Sprengkraft

Mitte September hat die Firma Wibrek, Meyers Arbeitgeber, in Bad Zwischenahn als Subunternehmer die Bodensanierung eines größeren, in unmittelbarer Nähe zum Zwischenahner Meer gelegenen Areals übernommen. Hier sollen in den nächsten Jahren ein Hotel und eine Ferienhaussiedlung entstehen. In den dunklen Jahren deutscher Geschichte indes war das Gelände, und das ist heute das eigentliche Problem, Standort eines Fliegerhorstes der Luftwaffe, von dem unter anderem regelmäßig speziell umgerüstete He 111 abhoben, um über der Nordsee die V1 auf England abzuschießen. Das machte den Standort zum Ziel von vier, zum Teil massiven Bombardements durch amerikanische Bomberverbände. Mit in ganz Deutschland bis heute leidlich bekannten Folgen: Weil längst nicht jeder Sprengkörper beim Aufschlag detoniert ist, stecken immer noch Tausende Blindgänger als explosive Hinterlassenschaft im Boden.

Sie müssen sich anmelden, um den Rest des Inhalts zu sehen. Bitte . Kein Mitglied? Werden Sie Mitglied bei uns

Weiterlesen Bombenjob mit Sany
Läuft wie geschmiert
Mobile Betankung

Läuft wie geschmiert

Beim Spezialisten für das Handling von Schmierstoffen sorgt die Digitalisierung für zeitgemäße Arbeitsabläufe in der Werkstatt. SAMOA-HALLBAUER integriert das eigene Öl- und Schmierstoff-Management in eine umfassende, unternehmensbezogene Software-Architektur

Die Welle der Digitalisierung nahezu aller Wirtschaftsbereiche rollt unaufhaltsam auf uns zu. Die Realisierung dieses Umstandes ist nicht selten mit bestimmten Begleiterscheinungen verbunden, die oft eine bedrohliche oder aber eine zuversichtliche Färbung haben – je nachdem, inwieweit die Akteure ihr Geschäftsmodell in diesem neuen Kontext wiederfinden. Für ein Unternehmen, dessen Kerngeschäft in der Bereitstellung bzw. in der entsprechenden Entsorgung von Schmierstoffen im Werkstatt- und Servicebereich liegt, ist das sicher eine anspruchsvolle Aufgabe. Samoa-Hallbauer sieht diese Entwicklung jedoch ausgesprochen positiv, weil hier die enormen Chancen der Digitalisierung schon frühzeitig entschieden ergriffen wurden.

Sie müssen sich anmelden, um den Rest des Inhalts zu sehen. Bitte . Kein Mitglied? Werden Sie Mitglied bei uns

Weiterlesen Läuft wie geschmiert
Komatsu baggert in der Cloud
protrader 0517 komatsu baggert in der cloud pc210lci 10

Komatsu baggert in der Cloud

Komatsu stellte auf der Cebit in Hannover seine neue Geschäftssparte Smart Construction vor, mit der die Japaner nun auch in Europa Fuß fassen wollen. Mit Hilfe ihrer KomConnect-Cloudsoftware sollen künftig sämtliche Vorgänge auf dem Bauplatz präzise überwacht und optimal gesteuert werden. Mögliche Produktivitätssteigerung bis zu 60 Prozent!

Leicht hätte man ihn übersehen können, den Stand des Baumaschinenherstellers Komatsu auf der diesjährigen Cebit. Ein Bagger, ein in eine Bagger-Kabine eingebauter Simulator, ein kleiner Tresen – nicht gerade üppig für einen Supertanker wie Komatsu. Doch wer sich davon hätte abhalten lassen, den Leuten von Komatsu einige Aufmerksamkeit zu schenken, der hätte am Ende einiges verpasst. Hier gab es nämlich etwas zu bestaunen, das in Europa schlichtweg als Sensation gelten darf. Doch gemach!

Bagger mit Satellitennavigation

Physisch beherrschend und auch im Hinblick auf die eigentliche Hauptattraktion des Komatsu-Messestands von integraler Bedeutung war zunächst der mitgebrachte 22-Tonnen-Bagger PC210LCi-11, der zu der gerade im Aufbau befindlichen IMC-Flotte des Herstellers gehört – einer Flotte von Baggern und Planierraupen also, die mit der von Komatsu entwickelten Technologie der Intelligent Machine Control (IMC) ausgestattet sind.

Sie müssen sich anmelden, um den Rest des Inhalts zu sehen. Bitte . Kein Mitglied? Werden Sie Mitglied bei uns

Weiterlesen Komatsu baggert in der Cloud
Baggern lernen bei Komatsu
protrader 0117 baggern lernen bei komatsu pc88mr

Baggern lernen bei Komatsu

Vor der historischen Kulisse des alten Hanomag-Werks im Herzen von Hannover eröffnet Hausherr Komatsu zusammen mit dem Bildungsträger VBZ angehenden Baumaschinenführern die Möglichkeit,   ihren Führerschein auf unterschiedlichsten Maschinen zu erwerben

Cihan Altungök entert die Kabine des PC88MR

Na wie war‘s?“, erkundigt sich Cihan Altungök bei dem Mann, der gerade seinen Platz in der Kabine des PC88MR für ihn  frei gemacht hat. „Alles klar?“ Behände schwingt sich der junge Mann in die Kabine des 8-Tonnen-Baggers. Erst im letzten Moment merkt er, dass er seinen Kopf noch ein wenig mehr einziehen muss, um nicht mit dem Kabinendach zu kollidieren. Wirklich routiniert, das ist an diesem Donnerstagmorgen der erste Gedanke, sieht das noch nicht aus. Aber das war von vornherein klar. Denn Altungök ist einer von 16 Teilnehmern eines fünftägigen Kurses, die hier auf dem Testgelände des Baumaschinenherstellers Komatsu mitten in Hannover die Befähigung zur Führung einer Baumaschine erwerben wollen.

Baumaschinenführerschein auf dem Testgelände

Sie müssen sich anmelden, um den Rest des Inhalts zu sehen. Bitte . Kein Mitglied? Werden Sie Mitglied bei uns

Weiterlesen Baggern lernen bei Komatsu
Sei der Erste: Hydradig JS 110 W
Ein revolutionäres Konzept: JCB Hydradig JS110W

Sei der Erste: Hydradig JS 110 W

Die spinnen, die Briten! Seit dem vor 45 Jahren veröffentlichten Band der Asterix-Reihe gilt das hierzulande als Konsens. Kern dieser Behauptung ist die Beobachtung, dass die Menschen jenseits des Ärmelkanals einfach anders ticken. Das führt jedoch bisweilen dazu, dass sie Lösungen für Problemstellungen finden, die bei uns undenkbar wären. Bestes Beispiel: der Hydradig JS 110 W. Ein völlig neuer Ansatz für eine Maschine, die praktisch auf jeder Baustelle dieser Welt vorkommt

Als bei JCB vor einigen Jahren der Absatz der Baggerlader zu stagnieren begann – ein Maschinentyp, bei dem der Hersteller traditionell eine sehr starke Position hatte – suchten die Briten verstärkt den Kontakt zu ihren Kunden: Tiefbau- und Straßenbaufirmen, Garten- und Landschaftsbauer sowie Lohnunternehmer und Unternehmen aus der Versorgungswirtschaft. „Wir sind in die Betriebe gegangen, haben die Arbeitabläufe analysiert und Verbesserungsvorschläge gesammelt“, erklärt Ulrich Recknagel, JCB Produktmanager für Hydraulikbagger, wie es zur Entwicklung des Hydradig kam, „das ergab am Ende ein ziemlich konkretes Bild.“

Sie müssen sich anmelden, um den Rest des Inhalts zu sehen. Bitte . Kein Mitglied? Werden Sie Mitglied bei uns

Weiterlesen Sei der Erste: Hydradig JS 110 W