Maschinen- und Anlagenfinanzierung
Import aus Großbritannien: Für manche Unternehmen könnte sich die neue Finanzierungsform unter Umständen rechnen

Maschinen- und Anlagenfinanzierung

Aufgrund der aktuellen Unsicherheiten halten viele Unternehmen ihre liquiden Mittel zusammen. Finanzielle Handlungsspielräume für Investitionen gehen da schnell verloren. Vor diesem Hintergrund kann es sinnvoll sein, alternative Formen der Finanzierung zu prüfen. Zum Beispiel das „Sale-and-Mietkauf-Back-Modell“ der Mainzer Close Brothers Asset Finance GmbH (CBAF), einer Tochter der etablierten britischen Handelsbankengruppe Close Brothers Group. Das Modell des Finanzdienstleisters sieht dabei vor, dass er bei einer Zusammenarbeit juristischer Eigentümer einer Maschine oder Anlage wird. Der Kunde bleibt jedoch wirtschaftlicher Eigentümer des Anlageguts, so dass er es in seiner Bilanz weiter abschreiben kann. Die Rückzahlungsbeträge richten sich nach den Einnahmen, die mit dem betreffenden Anlageguts laufend erzielt ­werden, und können variabel gestaltet sein.