Radlader mit rotem Punkt
Der HMK 635 WL bietet durch seine einteilige, elektrisch bedienbare Motorhaube eine hohe Servicefreundlichkeit

Radlader mit rotem Punkt

Einfache Bedienung, hohe Leistung und Effizienz – Hidromek Radlader für den Einsatz unter härtesten Bedingungen

Hidromek ist ein  in der Türkei ansässiger Baumaschinenhersteller. Die beiden Rad­lader-Modelle der Marke sind für den Einsatz unter schweren Arbeitsbedingungen konzipiert und sollen sich ideal für den Einsatz im Bergbau, in Steinbrüchen und industriellen Anwendungen eignen.

Der auf der bauma 2019 präsentierte HMK 635 WL fällt dem Hersteller zufolge besonders durch seine hohe Motorleistung auf. Durch seinen Stufe-V-Motor von Mercedes arbeitet er umweltfreundlich und gleichzeitig produktiv. Der hohe Wirkungsgrad trägt zu einem geringeren Kraftstoffverbrauch bei. Zu den weiteren Vorzügen zählt der Hersteller eine hohe Schubkraft ebenso wie Übersichtlichkeit und Traktion. Weitere Ausstattungsmerkmale sind eine Sitzheizung, Rückfahrkamera, ein Touchscreen sowie elektrisch gesteuerte und beheizte Außenspiegel.

Ausgezeichneter Hochleistungslader

Der bewährte HMK 640 WL mit einem Betriebsgewicht von 26,3 Tonnen und einer Schaufelkapazität von 4,2 Kubikmetern ist ebenfalls mit einem Mercedes-Motor ausgestattet, der 324 PS leistet und ein Drehmoment von 1.600 Nm aufweist. Der Hochleistungslader bietet eine hohe Ausbrechkraft und eine hervorragende Steuerbarkeit. Bei der ergonomischen Fahrerkabine stehen Komfort und Sicherheit im Vordergrund. Der HMK 640 WL wurde mit internationalen Designpreisen wie dem Red Dot Design Award „Best of The Best“, dem German Design Award, dem Good Design und dem Automotive Brand Contest ausgezeichnet.