Umschlagprofis für die Erntezeit – made by Bobcat
Hochleistung unter schweren Bedingungen - BObcats TH43.80HF im Getreideumschlag

Umschlagprofis für die Erntezeit – made by Bobcat

Als eines der großen privaten Landhandelsunternehmen in Deutschland verlässt sich die Magdeburger Getreide GmbH seit 2016 beim Umschlag der Getreideernte auf eine Mietflotte von Bobcat.

Immerhin werden in den Sommermonaten bis zu einer halben Million Tonnen Backgetreide und Raps mithilfe der Lader umgeschlagen und gelagert. Für diesen sehr speziellen Einsatz greift man auf 16 Teleskoplader vom Typ TL43.80HF sowie bei der Entladung der Frachtschiffe im betriebseigenen Binnenhafen in Vahldorf auf zwei Kompaktlader zurück.

Hochleistung selbst unter schweren Bedingungen

Ein TL43.80HF bei der Hochentladung.

Der Umschlag von bis zu 28.000 Tonnen Getreide am Tag kreiert in den Sommermonaten ein einzigartiges Mikroklima zwischen den drei bis 4 Meter hohen Getreidehaufen, die die Teleskoplader mit der Schaufel und dem Schiebeschild aufschütten. „Es herrschen auf einer Fläche von drei Fußballfeldern Temperaturen von bis zu 40 Grad.“, beschreibt Arne Pröhl, technischer Leiter bei Magdeburger Getreide die Anforderungen im Einsatz, „Hinzu kommt der sehr feine Getreidestaub, der an der Maschine haftet. Kombiniert mit der langen Einsatzdauer der Maschinen entstehen Bedingungen, die man im Baubetrieb so zum Beispiel nicht vorfindet.“ Grobmaschigere und leistungsfähigere Kühlpakete (mit Umkehrlüftung), die den Einsatzbedingungen gewachsen sind und den Dauereinsatz ermöglichen, wurden extra dafür in Zusammenarbeit mit Bobcat entwickelt.

Ein weiterer Vorteil ist die Hochleistungshydraulikpumpe mit der die High Flow (HF) Modelle der Bobcat Teleskoplader ausgerüstet sind. „Jeder Teleskoplader bewegt am Tag im Schnitt 1000 Tonnen Getreide. Zu zweit können sie einen LKW innerhalb von fünf Minuten beladen. Da muss die Leistung und die Taktung stimmen“, erklärt Pröhl. Dank der Hochleistungshydraulik der Bobcat Maschinen ist der Fahrer in der Lage, den Ausleger und die Schaufel in einer Bewegung anzuheben und zu kippen. Außerdem ist die Leistung sofort und ohne Verzögerung da. „All dies spart über den ganzen Tag genommen unglaublich viel Zeit und das findet man bei keinem anderen Hersteller“, erklärt Pröhl.

Nutzerfreundlichkeit und Handling

Während der Erntezeit laufen die Maschinen Tag und Nacht.

Da nicht alle Fahrer denselben Erfahrungswert besitzen, spielt die einfache Bedienung und Handhabung der Teleskoplader eine wichtige Rolle. Denn neben den eigenen Mitarbeitern wird die Magdeburger Getreide GmbH in der Erntezeit durch Studenten der Universität für Agrarwissenschaften aus Moldawien unterstützt. Mit dem breiten Radstand und der hohen Stabilität besteht anders als bei Radladern auch mit ausgefahrener Schaufel keine Kippgefahr beim Fahren von Kurven. Ein Sicherheitsaspekt, der gerade für unerfahrene Fahrer wichtig ist. Sicherlich nicht jedermanns Sache, aber doch recht intuitiv bedienbar ist die Joysticksteuerung. Die klimatisierte Kabine und die ergonomische Sitzhaltung tragen zudem dazu bei, dass die Fahrer mühelos längere Einsätze bewältigen können.

Bobcat Service

Arne Pröhl von Magedeburger Getreide & Ulf Ahrens von Müller Maschinen

Wegen der besonders hohen Intensität der Arbeitsabläufe in der Erntezeit, ist ein reibungsloses Funktionieren der Maschinen essenziell für das Unternehmen. Der Stillstand einer einzigen Maschine würde die Taktung und Verladekapazität sofort negativ beeinträchtigen. Deswegen schätz das Unternehmen den 24-Stunden-Service ihres betreuenden Händlers Müller Maschinen GmbH.

Kompaktlader im Frachtschiff?

Ein Kompaktlader im Laderaum eins Binnenschiffes.

Magdeburger Getreide verlässt sich nicht nur auf Bobcat Teleskoplader. Das Unternehmen verfügt über einen Binnenhafen für den Industrieumschlag und Getreidesilos mit einer Lagerkapazität von 300.000 Tonnen. Mit der Portalkrananlage werden hier die Bobcat Kompaktlader in die Frachtschiffe geladen, um auf engstem Raum die Ladung für den Zweischalengreifer mit der Schaufel anzuhäufen. Die einfache Bedienung, die Manövrierfähigkeit und die klimatisierte Kabine der Kompaktlader erleichtern den Fahrern die Arbeit im Schiffsladeraum ungemein. „Das gesamte Team,“, so Pröhl, „ist von Bobcat sehr begeistert.“