You are currently viewing Kleemann Duo – effizient und flexibel

Kleemann Duo – effizient und flexibel

Die Kleemann Mobirex MR 130i EVO2 und Mobiscreen MSS 802i EVO im urbanen Einsatz in Istanbul

Mit dem Einsatz des mobilen Prallbrechers Mobirex MR 130i EVO2 und der mobilen Grobstücksiebanlage Mobiscreen MSS 802i EVO von Kleemann wird mitten im Istanbuler Finanzviertel (IFC) Material für die Betonproduktion und den Straßenunterbau gewonnen.

Kleemann Mobirex MR 130i EVO2 und Mobiscreen MSS 802i EVO
Anlagenzug bestehend aus Kleemann Mobirex MR 130i EVO2 und Mobiscreen MSS 802i EVO bei der Materialaufbereitung zur Betonherstellung und für den Straßenunterbau

Flexibilität als Voraussetzung

Die beiden Kleemann Anlagen werden hier etwa 1,5 Jahre im Betrieb sein und voraussichtlich rund eine Million Tonnen Baustellenaushub verarbeiten.

An diesem Standort, mitten in einer dicht besiedelten Umgebung, ist Flexibilität unerlässlich, sowohl aufgrund der besonderen Umgebung als auch des Materials.

Dank des Kleemann Prallbrechers und der Kleemann Siebanlage kann der Aushub direkt aufbereitet und teilweise noch vor Ort mit anderen Materialien kombiniert werden.

Auf unterschiedliche Aufgaben eingestellt

Je nach Witterung ist das Aufgabematerial von 0–500/600 mm nass und schlammig, staubig und trocken. Die Lösung für die wechselhaften Bedingungen: Bei feuchtem Wetter wird dem Prallbrecher Mobirex MR 130i EVO2 die Grobstücksiebanlage Mobiscreen MSS 802i EVO vorangestellt.

Kleemann Mobirex MR 130i EVO2
Die Kleemann Mobirex MR 130i EVO2 überzeugt mit hoher Leistung und bester Produktqualität

Sie lockert das schlammige Material, siebt grob ab und bereitet es optimal für die Aufgabe auf den Prallbrecher vor. Bei Trockenheit entfällt der erste Schritt. Dann kann der Aushub direkt auf den Prallbrecher gehen.

Kleemann Kombination für gute Ergebnisse

„Es hat sich gezeigt, dass diese Kombination gute Ergebnisse bringt“, so Feyzullah Kahraman, Geschäftsführer des Bauunternehmens Safir Proje, das die Baustelle betreibt.

„Wir produzieren Korngrößen von 0/30 und 0/60 und haben je nach Endprodukt einen stündlichen Output von 200 bis 300 Tonnen bei einem Verbrauch von 24 Litern“, erläutert der Unternehmer. Auch die Beschaffenheit des Endprodukts trifft die Anforderungen an das kubische Material sehr gut.

Effizienz senkt die Betriebskosten

Wirtschaftlich relevant ist, dass bei trockenen Bedingungen – wenn der Prallbrecher ohne die Vorabsiebung läuft – nur eine Maschine betankt werden muss.

Kleemann Anlagen
Feyzullah Kahraman, Geschäftsführer von Safir Proje, ist mit seinen neuen Kleemann Anlagen sehr zufrieden

Das senkt dann entweder die Betriebskosten, oder die Grobstücksiebanlage kann für andere Aufgaben auf der Baustelle zum Einsatz kommen. Mit ihrem proportional gesteuerten Fahrwerk lässt sich die MSS 802i EVO schnell versetzen und die Rüstzeiten sind kurz.

Zufrieden mit Service und Handhabung

Die Einarbeitungszeit der Mitarbeiter in den neuen Kleemann Prallbrecher war dank des intuitiven Bedienkonzepts Spective einfach und schnell. Auch die durchdachte Ergonomie und die gute Zugänglichkeit zu allen relevanten Parts für Service und Wartung machen die Arbeiten effizient.

Insgesamt hat sich die enge Zusammenarbeit von Auftraggeber und Kleemann für das herausfordernde Setting bewährt – von der Beratung im Göppinger Werk bis hin zur Einrichtung der Anlage vor Ort.