You are currently viewing PowerBully Days 2024 in Laupheim

PowerBully Days 2024 in Laupheim

Kettendumper für schwierigste Aufgaben

PowerBully Days bei der Kässbohrer Geländefahrzeug AG in Laupheim: Eine willkommene Gelegenheit für Händler sowie Journalisten der internationalen Fachpresse, das Können und die Vielseitigkeit des PowerBully zu erleben und zu testen.

Das Test-Terrain auf dem Werksgelände sollte die spätere Arbeitswirklichkeit der Geländefahrzeuge sehr realistisch wiedergeben. Da konnten die Kettendumper 9D und 12D ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen. Ausgeklügelte Technik macht’s möglich: So gewährleisten ihre Pendelachsen in Zusammenspiel mit den großen Laufrädern optimale Bodenanpassung.

Die Nutzlast des 9D ist mit 7,5 Tonnen angegeben, die Steigfähigkeit bergauf beträgt enorme 60 Prozent. Auch mit beladener Mulde bleibe das Fahrverhalten konstant und sicher, sagt der Hersteller. Ein leistungsstarker 6-Zylinder-Cummins-Motor verleiht den PowerBullys Kraft für den Einsatz im Gelände. Der hydrostatische Antrieb erlaubt präzises Manövrieren auch in schwierigem Umfeld. Der PowerBully erreicht Geschwindigkeiten von bis zu 14,5 km/h.

PowerBully Days 2024 in Laupheim
Das PowerBully Team: (v.l) Benjamin Sinnl, Christian Herrmann, Theresa Bimek, Lara Mönig, Kilian Seybold, Simon Holland

Intuitives Bedienkonzept, hoher Sitzkomfort

In der Fahrerkabine: ergonomisch überzeugende Sitze und ein intuitives Bedienkonzept. Es profitiert von den langjährigen Erfahrungen des Kässbohrer PistenBully. Leistung, Sicherheit und Komfort waren hier ausschlaggebende Faktoren. Kompromisslos auch die Sicherheit: große Scheiben, die abgeschrägte Motorhaube und das 360°-Kamerasystem für optimale Sicht rund ums Fahrzeug.

Fünf LED-Scheinwerfer leuchten das Arbeitsumfeld auch nachts und bei schlechtem Wetter aus. Power-Bully Kabinen sind serienmäßig ROPS/FOPS-zertifiziert.

Souverän in jedem Gelände

Überhaupt: Diese Fahrzeuge nehmen es mit jedem Gelände und mit jedem Wetter auf. Darum werden sie für unwegsame Baustellen auf der ganzen Welt angefordert. Die großen Aufstandsflächen des PowerBully erzeugen nur minimalen Bodendruck, der um ein Vielfaches kleiner ist als bei Radfahrzeugen. Auch auf wenig tragfähigen Boden kämpfen sie sich zuverlässig zum Einsatzort. Dabei garantiert das optimale Gummiprofil beste Traktion im Gelände.

Multifunktionale, massive Chassis

Der PowerBully ist multifunktional geplant: massives Chassis als mobile Plattform, auf der Arbeitsgeräte wie Krane, Bohrgeräte oder Hebebühnen aufgebaut werden können. Die standardisierten Schnittstellen ermöglichen eine zeit- und kostensparende Montage. Alle Wartungspunkte sind leicht zu erreichen. Über Sichtfenster können Kühlwasser- und Ölstände einfach kontrolliert werden.

Wie Benjamin Sinnl, Vice President Business Unit Utility und BeachTech, erläutert, zeichnen sich die Fahrzeuge durch einen extrem niedrigen Bodendruck und deshalb herausragende Offroad-Eigenschaften aus, aufgrund derer sie sich für Einsätze in unwegsamen, schwer zugänglichen oder abgelegenen Gebieten prädestinieren.

Benjamin Sinnl: „Unsere Kunden setzen sie beispielsweise für Arbeiten in der Energieversorgung, in der Baubranche, für die Bekämpfung von Wald- und Vegetationsbränden oder zur Wartung von Öl- und Gaspipelines ein.“ Viel positive Resonanz gebe es bereits auch von den Maschinisten und Bedienern, denen ermüdungsfreies Arbeiten unter herausfordernden Bedingungen wichtig ist.

PowerBully Days 2024 in Laupheim
Herausragende Offroad-Eigenschaften, optimale Sicherheit sowie Leistung und Komfort – damit punktet der PowerBully

Telemetrie für schnelle Hilfe

An über 130 Servicestationen weltweit sorgt das Kässbohrer Serviceteam für Einsatzsicherheit – und das an 365 Tagen im Jahr. Kombiniert mit der hohen Ersatzteilverfügbarkeit ist dadurch die schnelle Unterstützung im Servicefall garantiert. Über Telemetrie-Schnittstellen sind die Positionsdaten der Fahrzeuge jederzeit einsehbar. So können Servicetechniker Fehlercodes per Fernzugriff auslesen und sich optimal auf den Einsatz vorbereiten – um im Servicefall in kürzester Zeit Hilfe zu leisten.

Als Marktführer für Pistenfahrzeuge und Strandreinigungsgeräte ist die Kässbohrer Geländefahrzeug AG Experte für anspruchsvolles Terrain: Seit 1969 entwickelt, produziert und verkauft das Unternehmen Lösungen für steiles oder unwegsames Gelände. Der seit 55 Jahren gebaute Pistenbully entwickelte sich zum Exportschlager des schwäbischen Spezialisten.

Mit der Übernahme von Soft Track Supply, einem US-Hersteller von Kettennutzfahrzeugen in den USA, durch die US-amerikanische Tochtergesellschaft entstand im Jahr 2014 der Geschäftsbereich PowerBully.

Effizienz und kurze Wege

Vor ca. 20 Jahren bündelte das Unternehmen alle Bereiche in Laupheim. Der Standort verfügt über eine Produktionsfläche von über 20.600 Quadratmetern. Insbesondere in der Produktion zeigt sich ein gut abgestimmtes Fertigungskonzept, das auf Effizienz, kurze Wege und aufeinander aufbauende Fertigungsstraßen ausgelegt ist. Von ersten Schweißarbeiten über die automatisierte Lackierung bis zur automatischen Kettenfertigung konzentriert sich alles auf den Standort in Laupheim.

Das angegliederte Logistik-Center umfasst ca. 6.000 Quadratmeter. Ein großzügiges Ausbildungszentrum, eine 3.700 Quadratmeter große Gebrauchtfahrzeughalle sowie das Kunden-Center ergänzen den Standort.

PowerBully Days 2024 in Laupheim
Simon Holland, Business Development Manager Power Bully / BeachTech

Zwei Fragen an Simon Holland

PROTRADER sprach mit Simon Holland, Business Development Manager Power Bully / BeachTech.

PROTRADER: Wie ist Kässbohrer mit dem PowerBully weltweit aufgestellt?

Simon Holland: Unser Hauptsitz ist in Laupheim, zudem sind wir in vielen europäischen Ländern durch Händler vertreten, zum Beispiel durch die Firma Huppenkothen in Österreich und der Schweiz. Zudem haben wir Vertretungen in den USA.

PROTRADER: Was ist das Besondere am neuentwickelten 12D?

Simon Holland: Um noch stärker wettbewerbsfähig zu sein, kommt es auf die Produktivität an. Und auf diesem Gebiet setzt speziell der Typ 12D neue Maßstäbe. Seine Performance im Zusammenspiel mit Komfort und Wirtschaftlichkeit sind Trümpfe, die unseren Kunden deutliche Wettbewerbsvorteile verschaffen.

Text: Jan Westphal | Fotos: Jan Westphal/PowerBully