Der Benjamin der Swingotilt-Familie

Der Benjamin der Swingotilt-Familie

Der schwedische Anbaugerätehersteller SMP führt den kleinsten Swingotilt ST 4 in den Markt ein. Das kompakt gebaute Gerät soll die Vorteile der größeren Modelle der Marke auch für Minibagger erschließen

Der auf der Bauma 2019 noch als 3D-Modell aus dem Drucker präsentierte ST 4 ist inzwischen serienreif, die ersten Modelle wurden im September an Kunden ausgeliefert. Damit erweitert SMP Parts seine umfangreiche Palette an Swingotilts um ein kleines Modell speziell für Minibagger. Der ST 4 für Trägergeräte von 1,8 bis 4,0 Tonnen ist die Antwort auf eine starke Nachfrage von Unternehmen aus dem Garten- und Landschaftsbau. Er rundet das Produktspektrum unterhalb des ST 6 ab. 

Wie alle Schwenkrotatoren des Herstellers ist auch der neue ST 4 mit dem Steuersystem MACS ST von SMP vollhydraulisch steuerbar und lässt sich somit sowohl beim Drehen als auch beim Schwenken proportional gleichzeitig ansteuern. Er kann zu jeder Seite um 40 Grad schwenken und sich endlos um 360 Grad drehen. Mit diesen Fähigkeiten dient er praktisch als Handgelenk am Baggerarm. Erhältlich ist der ST 4 mit einem Hydraulikzylinder und einem Steuerkreis, aber auch als 4-Schlauch-System mit zwei hydraulischen Steuerkreisen.

Aufgrund der geringen Schadensanfälligkeit gewährt SMP in Deutschland auf seine Swingotilts eine Garantiezeit von zwei Jahren.