Liebherr bietet „Holzknacker-Suite“
Reichweiten von 16,5 Metern sind beim LH 22 M in Kombination mit Westtech-Telestufe T 4000 und „Woodcracker CS510 crane“ möglich

Liebherr bietet „Holzknacker-Suite“

Liebherr-Materialumschlagmaschinen finden neben typischen Einsatzgebieten, wie in der Abfallwirtschaft oder im Schrottumschlag, neuerdings auch in der Baumpflege oder Holzwirtschaft Anwendung. So hat der Hersteller für den LH 22 zahlreiche Ausstattungsvarianten in petto, die sowohl größere Reichweiten als auch eine gesteigerte Vielseitigkeit erlauben

Eine besonders große Herausforderung in der Baumpflege und Holzwirtschaft stellt das Hand­ling mit hohen Bäumen und dichten Ästen dar. Um diesem Wirtschaftszweig ein ideales Arbeitsgerät anbieten zu können, ist Liebherr nun neue Wege gegangen und hat eine Maschine aus dem unternehmenseigenen Produktportfolio, die bislang in völlig anderen Szenarien unterwegs war auf ihre Eignung abgeklopft: Den Umschlagbagger LH 22 M.  

Neue Jobs für einen Umschlagbagger

Was sich im ersten Moment vielleicht erstaunlich anhört, erscheint bei näherer Betrachtung höchst sinnvoll. Denn nicht nur seine (optionale) Ausstattung mit einer hydraulisch höhenverstellbaren und um 

Die Ausrüstungsvariante des Umschlagbaggers LH 22 M Industry Litronic mit Liebherr-Stielverlängerung und Westtech-Woodcracker C250

30 Grad stufenlos kippbaren Fahrerkabine, sondern auch die durchdachte Abstützgeometrie der Maschine können bei Freischnittarbeiten von großem Nutzen sein. So erhält der Maschinenführer eine optimale Sicht auf seinen Arbeitsbereich und gewinnt maximale Standsicherheit. Ergänzt wird die Umstellung von der Umschlags- zur Forstmaschine durch das vollhydraulische Liebherr-„LIKUFIX“-Schnellwechselsystem, das einen präzisen und komfortablen Anbauwerk­zeugwechsel von der Fahrerkabine aus erlaubt. So ist die Liebherr-Materialumschlagmaschine schnell mit einem Sortier- oder Holzgreifer ausgestattet und kann für andere Einsatzbereiche herangezogen werden. 

Zusätzliche erhältliche Schutzeinrichtungen, wie beispielsweise robuste Schutzgitter an der Fahrerkabine sowie durchwurfhemmende Scheiben aus Verbundsicherheitsglas, bieten überdies im Forsteinsatz zusätzlichen Schutz und erhöhen damit die Arbeitssicherheit der Maschinisten. 

Optimierung für den Einsatz

Das eröffnet freilich auch Möglichkeiten, um den für Forsteinsätze optimierten LH 22 M Industry Litronic herum ein umfangreiches Angebot zusätzlicher Ausrüstungsvarianten  zu stricken. Je nach Anforderung an Werkzeug und Reichweite kann die Maschine so mit unterschiedlichen Verlängerungen und Anbauwerkzeugen kombiniert werden, um sie zu einem unverzichtbaren und professionellen Helfer für den Einsatz in der Baumpflege und Holzwirtschaft zu machen. 

LH 22 M mit Woodcracker C350 

Für den Nahkampf können größere und schwerere Schneidewerkzeuge
wie der Westtech-Woodcracker C350 angebaut werden

Eher für Arbeiten im Nahbereich prädestiniert ist die Kombination des LH 22 M Industry mit dem Westtech-Woodcracker C350. Sie schlägt mit einem Einsatzgewicht von rund 23,9 Tonnen zu Buche und reicht bis zu 11,8 Meter weit. Dank der Ausstattung der C350 mit einem 35 Zentimeter langen Schnittsatzmesser und einer selbst bei maximaler Reichweite gegebenen Traglast von 1,3 Tonnen ist diese die ideale Teambildung für das Fällen stämmigster Bäume. Unter Inkaufnahme einer reduzierten Reichweite können überdies problemlos auch noch größere und schwerere Schneidewerkzeuge an den Liebherr-Kippkinematikstiel angebaut werden. 

LH 22 M mit Stielverlängerung und Woodcracker C250 

Um weit entfernte Bäume und Sträucher zu erreichen, bietet Liebherr eine neue Ausrüstungsoption an: die Liebherr-Stielverlängerung mit dem leichteren Westtech-Schneidewerkzeug Woodcracker C250. Mit dieser 2,25 Meter langen Stielverlängerung kommt der LH 22 M Industry bei einem Einsatzgewicht von rund 24,1 Tonnen auf eine Reichweite von bis zu 13,8 Metern. Wird die Liebherr-Stielverlängerung ihrerseits mit einem weiteren Likufix-Schnellwechsler ausgestattet, kann auch in dieser Ausrüstungsvariante nach den eigentlichen Fällarbeiten ein schneller Wechsel auf weitere benötigte Anbauwerkzeuge wie Fräse, Mulcher oder Grabenräumlöffel erfolgen, um nach dem Rückschnitt verbliebenes Wurzelwerk zu entfernen oder Kanäle freizuräumen. 

Telestufe T 4000 und Woodcracker CS510 crane 

Zählt bei Freischnittarbeiten wirklich maximale Reichweite, ist die Westtech-Telestufe T  4000 das Anbauwerkzeug der Wahl. Über Likufix-Schnellwechsler an den Kippkinematikstiel  des LH 22 M angedockt und mit dem Woodcracker CS510 crane bestückt, kann die Materialumschlagmaschine mit einem Einsatzgewicht von dann 23,7 Tonnen mit Hilfe der vier Meter langen Teleskopeinrichtigung bis zu 16,5 Meter weit nach oben in die Bäume greifen und diese ideal bearbeiten.