Ideen von heute und Lösungen von morgen
PROTRADER0320 VDBUM Grossseminar Sauerlandsternhotel

Ideen von heute und Lösungen von morgen

Als Veranstaltung zum Wissens-Check-up und Forum zum Netzwerken begreift sich das alljährliche Großseminar des Verbandes der Baubranche, Umwelt- und Maschinentechnik e.V. (VDBUM), das auch in diesem Jahr wieder  restlos ausgebucht war. Mit zahlreichen höchst interessanten Vorträgen und weit über tausend Teilnehmern untermauerte die Veranstaltung einmal mehr ihren hohen Stellenwert in der Branche 

Vom 11. bis 14. Februar war es im Sauerland Stern-Hotel in Willingen wieder so weit: Das diesjährige, nunmehr 49. Großseminar des Verbandes der Baubranche, Umwelt- und Maschinentechnik e.V. (VDBUM) nahm seinen Lauf. Mit mehr als 1.200 Teilnehmern stellte die Veranstaltung auch dieses Mal ihre besondere Rolle sowohl als Get Together einer Vielzahl von Beteiligten der Bauindustrie als auch als Katalysator des Wissenstransfers in der Branche unter Beweis.

Sie müssen sich anmelden, um den Rest des Inhalts zu sehen. Bitte . Kein Mitglied? Werden Sie Mitglied bei uns

Weiterlesen Ideen von heute und Lösungen von morgen
Quo Vadis? – 2 Wege der Kraft
protrader 1019 quo vadis komatsu wa475

Quo Vadis? – 2 Wege der Kraft

Eine neue Komponente ermöglicht Radladern erstaunliche Fortschritte bei der Treibstoffeffizienz. Das hat der zweitgrößte Baumaschinenhersteller der Welt natürlich auch auf dem Schirm. Mit seinem neuen leistungsverzweigten Getriebe erzielt das 25 Tonnen schwere Arbeitstier Komatsu WA475-10 bemerkenswerte Treibstoffeinsparungen und packt mit einem völlig neuen Bedienkonzept noch ein Pfund obendrauf

Speziell auf die Bedürfnisse europäischer Kunden hin entwickelt, stellt Komatsu den neuen WA475-10 auf die Räder. Auf der Bauma bereits als Prototyp zu sehen, soll der Neue mit einem um 17 Prozent reduzierten Kraftstoffverbrauch sowie einer um 30 Prozent höheren Kraftstoffeffizienz punkten.

Sie müssen sich anmelden, um den Rest des Inhalts zu sehen. Bitte . Kein Mitglied? Werden Sie Mitglied bei uns

Weiterlesen Quo Vadis? – 2 Wege der Kraft
Solarstrom für Mieter
protrader 0719 solarstrom fuer mieter rvi siedlung

Solarstrom für Mieter

Beim vom Wirtschaftsministerium geförderten Projekt „WINNER“ wurde in Chemnitz getestet, inwieweit es praktikabel ist, Solarstrom vom Dach eines größeren Mehrfamilienhauses Mietern wie Gewerbetreibenden zur Verfügung zu stellen und zugleich für das Laden vorm Haus abgestellte Elektroautos zu verwenden

Seit mehr als einem Jahr wird der von einer Photovoltaikanlage auf einem Gebäude der Chemnitzer Siedlungsgemeinschaft eG an der dortigen Alfons-Pech-Straße erzeugte Strom direkt in die Stromversorgung der Mietwohnungen und einiger benachbarter Gewerbebetriebe eingespeist und zugleich zur Versorgung von vier Elektrofahrzeugen eines Carsharing-Pools herangezogen.

Sie müssen sich anmelden, um den Rest des Inhalts zu sehen. Bitte . Kein Mitglied? Werden Sie Mitglied bei uns

Weiterlesen Solarstrom für Mieter
Was Business-Apps können müssen
protrader 0719 was business apps koennen muessen baustelle

Was Business-Apps können müssen

Apps hat man auf dem Smartphone oder dem Tablet immer und überall dabei. Sie bedienen in der Regel jeweils genau eine Anforderung. Das ist insbesondere bei Business-Apps so. Sie sind quasi der maßgeschneiderte Anzug für ein bestimmtes Thema, so Christoph Kumnick, Projektleiter bei Traser Software

Apps sind aus unserem privaten und beruflichen Leben nicht mehr wegzudenken. 2017 wurden weltweit 175 Milliarden Apps heruntergeladen. 2022 werden voraussichtlich etwa 70 Prozent aller Software-Aktionen auf dem Smartphone durchgeführt. Dabei ist die Erfindung „App“ erst zehn Jahre jung. Auf der App-Hitliste hat der Gamebereich die Nase vorn, denn nahezu jede vierte verfügbare App dreht sich ums Spiel. Auf Platz zwei und drei mit jeweils knappen zehn Prozent geht es mit den Themen Business und Bildung weiter.

Wir wollten vom Experten mehr zum Thema Business-Apps erfahren und haben nachgefragt.

Woher kommen die Ideen für die Traser-Apps?

Direkt aus der Branche – von unseren Anwendern. Dafür suchen wir den direkten Austausch in unseren Pilotgruppen. Es nützt ja gar nichts, wenn wir als Entwickler im stillen Kämmerlein überlegen, was unsere Kunden brauchen könnten. Unsere Land- und Baumaschinenhändler haben weitestgehend die gleichen Heraus- und Anforderungen. In unseren Händler-Arbeitskreisen kristallisieren wir heraus, wo Bedarfe sind und konzipieren erste Lösungsideen. Im Businessbereich geht es eigentlich immer darum, die tägliche Arbeit zu optimieren, indem Prozesse vereinfacht und verschlankt werden. Unterm Strich geht es bei uns immer darum, den Standard zu verbessern und inzwischen gehören mobile Applikationen definitiv dazu.

Sie müssen sich anmelden, um den Rest des Inhalts zu sehen. Bitte . Kein Mitglied? Werden Sie Mitglied bei uns

Weiterlesen Was Business-Apps können müssen
Big is beautiful
Alleskönner mit robustem Auftritt: Das CAT S61

Big is beautiful

Filigrane High-Tech-Handys in den dreckverschmierten kräftigen Händen von Polieren, Handwerkern oder Maschinisten – das kommt zwar vor, geht aber oft nicht gut. Das hat Baumaschinen-Riese Caterpillar längst erkannt und baut für diese spezielle Klientel extra unempfindliche „Rugged Handys“. Damit sich Modelle wie das aktuelle S61 auf dem Bau dann auch wirklich nützlich machen, statteten die Amerikaner ihr Topmodell mit einigen ganz besonderen Fähigkeiten aus. Brauchbar oder einfach nur „nice to have“? Der ProTrader bittet zum Praxistest

Wir schauen uns das einmal an!“ Kurz nach dieser Übereinkunft zwischen der Redaktion des ProTrader und der Marketingabteilung des Herstellers trafen bei uns  – von der Post und nicht von einem Schwertransportunternehmen geliefert – die beiden mit Abstand kleinsten „Maschinen“ ein, die der weltweit größte Baumaschinenhersteller in seinem Portfolio führt. In einem CAT-typisch schwarz-gelben und nicht allzu großen Karton verpackt nahmen wir das im Sommer letzten Jahres vorgestellte CAT S61 in Empfang, um der mit viel Aufmerksamkeit bedachten Ausnahmeerscheinung auf dem Handy-Markt ein wenig auf den Zahn zu fühlen.

Sie müssen sich anmelden, um den Rest des Inhalts zu sehen. Bitte . Kein Mitglied? Werden Sie Mitglied bei uns

Weiterlesen Big is beautiful
Läuft wie geschmiert
Mobile Betankung

Läuft wie geschmiert

Beim Spezialisten für das Handling von Schmierstoffen sorgt die Digitalisierung für zeitgemäße Arbeitsabläufe in der Werkstatt. SAMOA-HALLBAUER integriert das eigene Öl- und Schmierstoff-Management in eine umfassende, unternehmensbezogene Software-Architektur

Die Welle der Digitalisierung nahezu aller Wirtschaftsbereiche rollt unaufhaltsam auf uns zu. Die Realisierung dieses Umstandes ist nicht selten mit bestimmten Begleiterscheinungen verbunden, die oft eine bedrohliche oder aber eine zuversichtliche Färbung haben – je nachdem, inwieweit die Akteure ihr Geschäftsmodell in diesem neuen Kontext wiederfinden. Für ein Unternehmen, dessen Kerngeschäft in der Bereitstellung bzw. in der entsprechenden Entsorgung von Schmierstoffen im Werkstatt- und Servicebereich liegt, ist das sicher eine anspruchsvolle Aufgabe. Samoa-Hallbauer sieht diese Entwicklung jedoch ausgesprochen positiv, weil hier die enormen Chancen der Digitalisierung schon frühzeitig entschieden ergriffen wurden.

Sie müssen sich anmelden, um den Rest des Inhalts zu sehen. Bitte . Kein Mitglied? Werden Sie Mitglied bei uns

Weiterlesen Läuft wie geschmiert
Komatsu baggert in der Cloud
protrader 0517 komatsu baggert in der cloud pc210lci 10

Komatsu baggert in der Cloud

Komatsu stellte auf der Cebit in Hannover seine neue Geschäftssparte Smart Construction vor, mit der die Japaner nun auch in Europa Fuß fassen wollen. Mit Hilfe ihrer KomConnect-Cloudsoftware sollen künftig sämtliche Vorgänge auf dem Bauplatz präzise überwacht und optimal gesteuert werden. Mögliche Produktivitätssteigerung bis zu 60 Prozent!

Leicht hätte man ihn übersehen können, den Stand des Baumaschinenherstellers Komatsu auf der diesjährigen Cebit. Ein Bagger, ein in eine Bagger-Kabine eingebauter Simulator, ein kleiner Tresen – nicht gerade üppig für einen Supertanker wie Komatsu. Doch wer sich davon hätte abhalten lassen, den Leuten von Komatsu einige Aufmerksamkeit zu schenken, der hätte am Ende einiges verpasst. Hier gab es nämlich etwas zu bestaunen, das in Europa schlichtweg als Sensation gelten darf. Doch gemach!

Bagger mit Satellitennavigation

Physisch beherrschend und auch im Hinblick auf die eigentliche Hauptattraktion des Komatsu-Messestands von integraler Bedeutung war zunächst der mitgebrachte 22-Tonnen-Bagger PC210LCi-11, der zu der gerade im Aufbau befindlichen IMC-Flotte des Herstellers gehört – einer Flotte von Baggern und Planierraupen also, die mit der von Komatsu entwickelten Technologie der Intelligent Machine Control (IMC) ausgestattet sind.

Sie müssen sich anmelden, um den Rest des Inhalts zu sehen. Bitte . Kein Mitglied? Werden Sie Mitglied bei uns

Weiterlesen Komatsu baggert in der Cloud